ad_logo_mit_schatten
Newsletter

AMA KFZ-Reparatur GmbH   
Stryeckgasse 12   
1210 Wien   
Tel: 01/2705329-0   
office@kfz-autowerkstatt.at   
ad AUTO DIENST Frühjahrskampagne Mailing Vorderseite
Unsere Angebote

Winterreifenpflicht: 01.11. - 15.04.

Auch wenn die Sonne noch angenehm warm ist und Sie die letzten sonnigen Tage genießen, ist die Winterreifen-Pflicht nicht mehr weit. Machen Sie sich rechtzeitig einen Termin zum Reifenwechsel in unserer ad AUTO DIENST Werkstatt aus. Denn bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen wie Schneematsch, Schneefahrbahn oder Eis dürfen Sie nur fahren, wenn an Ihrem Fahrzeug Winterreifen montiert sind. Die wenigen Wochen bis zum ersten Kälteeinbruch vergehen wie im Flug und sobald es das erste Mal über Nacht friert, sind Termine zum

Reifenwechsel

schwer zu bekommen.

Fragen Sie in unserer ad AUTO DIENST Werkstatt nach einem Wintercheck um Ihr Auto optimal auf die kommende Kälte vorzubereiten. Bei Schnee und Frost werden Autos besonders stark beansprucht und eine Panne ist bei der Kälte besonders unangenehm. Damit Ihr Auto winterfit ist wird die Batterie überprüft, damit Ihr Auto auch bei Kälte und mit der Mehrbelastung durch Heizung und Gebläse in der Früh verlässlich anspringt. Außerdem wird überprüft ob im Kühlmittel ausreichend Frostschutz vorhanden ist. Bei mangelndem Frostschutz kann das Kühlsystem einfrieren und Risse im Motorblock verursachen, die teuer werden. Damit Sie immer gut gesehen werden und bei schlechten Sichtverhältnissen selbst gut sehen werden die Scheibenwaschanlage und die Beleuchtung kontrolliert.

Fragen Sie auch nach wegen

Reifendepot


Fragen Sie auch nach wegen

Felgenreparatur


Unsere Fachwerkstätte befindet sich in 1210 Wien

Floridsdorf

, Stryeckgasse 12
ad Autodienst Ambros
Die Fachwerkstatt mit Markenqualität zum gebremsten Preis







Defektes Radlager

Radlager sind Teil des Fahrwerks und ermöglichen die Drehbewegung der Räder. Sie sorgen für einen gleichmäßigen und sicheren Lauf der Räder und deren Standfestigkeit. Radlager führen und stützen Wellen und Achsen ab, und nehmen die Kräfte auf die beim Fahren entstehen. Deshalb müssen sie einen geringen Reibungswiederstand aufweisen und sehr stabil sein. Durch extreme Kurvenfahrten, Schlaglöcher und Bordsteinrempler, bei denen das Radlager besonders beansprucht wird, kann sich die Lebensdauer verkürzen.

Ein defektes Radlager ist daran zu erkennen, dass summende oder klopfende Geräusche beim Fahren und in Kurven auftreten. Je schneller Sie fahren umso lauter wird das Geräusch. Tritt das Geräusch bei Rechtskurven auf, ist eines der rechten Radlager beschädigt und wenn es bei Linkskurven auftritt, ist eines der linken Radlager defekt. Wenn das Geräusch auch beim geradeaus fahren auftritt, sind die Radlager bereits stark beschädigt.

Bei Fahrzeugen mit ABS sind in den Dichtringen der Lager magnetische Impulsgeber integriert, die im Raddrehzahlsensor das Drehsignal für das ABS-System erzeugen. Bei einem defekten Radlager kann dadurch auch das ABS nicht richtig funktionieren, was sich bei einer Vollbremsung negativ auf den Bremsweg und die Lenkbarkeit des Autos auswirkt. Außerdem wird durch den unrunden Lauf der Räder auch der Kraftstoffverbrauch erhöht. Ein defektes Radlager ist ein Sicherheitsrisiko, da bei sehr starken Abnützungen das Radlager auch verkanten kann und dadurch das Rad blockiert, was unweigerlich zu einem Unfall führt.

Ihre ad AUTO DIENST Werkstatt führt beim Austausch der Radlager folgende Arbeiten durch: zuerst werden das Rad, der Bremssattel und die Bremsscheibe demontiert. Abhängig von Fahrzeug und Achse können auch weitere Demontagearbeiten anfallen. Die Antriebswelle wird vom Radlager getrennt. Radlager sind entweder auf die Radträgereinheit eingepresst oder mit ihr verschraubt. Bei eingepressten Radlagern wird mit einem speziellen Werkzeug das Radlager aus seinem Sitz gedrückt und dann das neue Radlager wieder eingepresst. Das Einpressen des Radlagers muss gleichmäßig erfolgen damit es nicht verkantet.

Machen Sie sich einen Termin in Ihrer ad AUTO DIENST Werkstatt aus, wenn Sie beim Kurvenfahren ungewöhnliche Geräusche entdecken, um Ihre Radlager überprüfen zu lassen und teure Folgeschäden zu vermeiden. Denn für den Austausch eines Radlagers benötigen Sie spezielles Werkzeug und Fachwissen über das Ihre ad AUTO DIENST Werkstatt verfügt.



Defekter Auspuff

Der Auspuff ist ein wichtiges Bauteil, da er die Abgase des Motors ableitet, abkühlt und die Abgase entgiftet. Die Abgasanlage reguliert außerdem die Druckverhältnisse im Motor und sorgt dafür, dass sich die Geräuschentwicklung des Motors in Grenzen hält. Die Abgasanlage besteht aus mehreren Teilen: Abgaskrümmer, Rohrsystem, Katalysator, Schalldämpfern und Endrohr. Der Auspuff ist hohen Temperaturschwankungen und Witterungseinflüssen ausgesetzt. Chemische Einflüsse wie z.B. Streusalz und Straßenschmutz und Abgaskondensate führen zu Verschleiß.

Ein defekter Auspuff macht sich meistens durch ein Klappern oder einen erhöhten Geräuschpegel bemerkbar. Auch ein erhöhter Benzinverbrauch und eine sinkende Motorleistungen können darauf hinweisen, dass mit der Abgasanlage etwas nicht stimmt. Gefährlich wird es, wenn Teile vom Auspuff während der Fahrt abfallen oder durch einen Defekt gefährliche Abgase in den Innenraum des Autos gelangen. Davon abgesehen kann es teuer werden, wenn Ihr Auto wie ein Rennwagen klingt und Sie von der Polizei angehalten werden.

Eine mögliche Fehlerursache sind gerissene Aufhänggummis. Da der Auspuff starken Schwingungen ausgesetzt ist, wird er nicht angeschraubt sondern mit Gummis befestigt. Diese werden im Laufe der Zeit spröde und reißen. Wenn es scheppert sind oft lose Prallbleche im Auspufftopf die Ursache. Im schlimmsten Fall wird dadurch der Katalysator beschädigt und muss ausgetauscht werden. Risse und Löcher im Auspuff führen zu einer erhöhten Geräuschentwicklung. Großflächiger Rost ist meistens ungefährlich, da ein Auspuff vor allem bei Kurzstreckenbetrieb stärker verschleißt.

Machen Sie sich bei ungewöhnlichen Geräuschen, Leistungsverlust oder erhöhtem Treibstoffverbrauch einen Termin für eine Überprüfung bei Ihrer ad AUTO DIENST Werkstatt aus. Denn nur bei einem korrekt abgestimmten Abgassystem arbeiten der Motor, der Katalysator und der Partikelfilter optimal.



Defekte Kupplung

Die Kupplung ist ein wichtiges Bauteil, da sie eine lösbare Verbindung zwischen Motor und Fahrzeuggetriebe herstellt und die Drehbewegungen des Fahrzeugmotors auf das Getriebe überträgt. Das Kupplungssystem ermöglicht das Anfahren aus dem Stand und das Wechseln auf einen höheren oder niedrigeren Gang. Die Fahrzeugkupplung ist der am stärksten beanspruchte Teil des Antriebs, da auf sie Vibration, Druck und Reibungshitze wirkt. Beim Einkuppeln wird die Kupplungsscheibe von den Federn zwischen Druckplatte und Schwungscheibe festgedrückt. Durch den Druck der Federn wird die Drehbewegung des Motors auf das Getriebe übertragen. Vom Getriebe wird das Drehmoment über das Differentialgetriebe und die Antriebswellen auf die Räder geleitet. Beim Auskuppeln wird die Kraftübertragung zwischen Motor und Antrieb getrennt.

Dass mit Ihrer Kupplung etwas nicht in Ordnung ist, erkennen Sie daran, dass sich die Gänge nur schwer wechseln lassen oder das beim Schalten ungewöhnliche Geräusche auftreten. Wenn Sie beim Anfahren nicht mehr genau den Druckpunkt erkennen bei dem die Kupplung greift, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Kupplung defekt ist. Gefährlich wird eine verschlissene Kupplung beim Überholen, wenn der Motor während der Fahrt durchdreht oder an Zugkraft verliert. Fahren Sie keine langen Strecken mehr und machen Sie sich einen Termin in Ihrer ad AUTO DIENST Werkstatt aus, sobald Ihnen eines der Anzeichen für eine defekte Kupplung auffällt. Auch wenn der Austausch oder die Reparatur der Kupplung relativ teuer ist, da der Mechaniker mehrere Arbeitsstunden aufwenden muss, um die Kupplung freizulegen, zahlt es sich aus. Denn bei Überbeanspruchung einer verschlissenen Kupplung riskieren Sie einen noch teureren Getriebeschaden oder Antriebswellenbruch.

Um die Lebensdauer Ihrer Kupplung zu erhöhen, vermeiden Sie es die Kupplung schleifen zu lassen und kuppeln Sie sanft ein. Wählen Sie einen für die Fahrgeschwindigkeit angemessenen Gang, um das Heißfahren der Kupplung zu vermeiden.



Defekter Turbolader

Viele moderne Autos, die etwas mehr Leistung haben, haben einen Turbolader unter der Haube. Der Trend, der dahinter steckt, nennt sich Downsizing. Trotz kleiner Motoren haben Autos durch den Turbolader eine hohe Leistung und weniger Verbrauch. Der Turbo ist ein hoch sensibles Bauteil, das extremen Belastungen ausgesetzt ist. Der Abgasstrom des Autos treibt ein Schaufelrad an das über eine Welle mit einem zweiten Schaufelrad verbunden ist. Das zweite Schaufelrad sitzt im Ansaugsystem und verdichtet die Luft. Durch die höhere Luftmenge kann mehr Kraftstoff eingespritzt werden, wodurch die Leistung des Motors steigt. Je nach Modell ist ein Turbolader Temperaturen bis zu 1.050 Grad Celsius ausgesetzt oder die Welle dreht sich mit bis zu 320.000 Umdrehungen pro Minute.

Wenn Ihr Auto beim Beschleunigen oder bei der Endgeschwindigkeit Leistung verliert oder schwarzer Qualm aus dem Auspuff kommt, kann ein defekter Turbolader die Ursache sein. Weiter Anzeichen sind ein erhöhter Ölverbrauch und pfeifende Geräusche aus dem Motorraum. Um größere Schäden zu vermeiden fahren Sie nicht mehr weiter und machen Sie sich einen Termin mit Ihrer ad AUTO DIENST Werkstatt aus. Mögliche Ursachen könnten sein, dass sich kleine Metalteile durch einen defekten Turbo gelöst haben und in den Motorraum gelangt sind, oder dass Öl in den Verbrennungsprozess gelangt ist.

Damit der Turbolader Ihres Autos möglichst lange funktionsfähig bleibt, lassen Sie den Motor regelmäßig warm fahren und achten Sie darauf, dass regelmäßig das Öl und Luftfilter getauscht werden. Um Defekte zu vermeiden sollte Ihre ad AUTO DIENST Werkstatt regelmäßig den Turbolader überholen und gegebenenfalls neue Dichtungen und Lager einsetzen.



Rauchender Auspuff

Wenn Rauch aus dem Auspuff kommt, müssen Sie nicht sofort an einen Schaden am Auto denken. Qualmende Abgase haben abhängig davon wann der Auspuff raucht und welche Farbe der Rauch hat unterschiedliche Ursachen.

Bei weißem Rauch, sollen Sie beobachten wann und wie lange er auftritt. Wenn Sie oft nur kurze Strecken fahren, kann sich Kondenswasser im Auspuff ansammeln. Ist es zum Beispiel in der Früh noch kühl, verdunstet das Kondenswasser nicht. Wenn der Motor sich erwärmt verdunstet das Wasser und tritt als weißer Dampf aus. Wenn Sie eine lange Strecke auf der Autobahn fahren, hört der Qualm nach einiger Zeit auf. Sollte auch nach dem Warmfahren weißer Rauch austreten, fahren Sie bitte nicht mehr und machen Sie sich einen Termin in Ihrer ad AUTO DIENST -Werkstatt aus. Eine mögliche Ursache für den anhaltenden weißen Qualm kann eine defekte Zylinderkopfdichtung, ein Haarriss im Zylinderkopf oder eine undichte Leitung zwischen Brennraum und Kühlsystem sein.

Wenn blauer oder schwarzer Rauch aus dem Auspuff kommt weißt das auf ein ernst zunehmendes Problem hin. Bei blauem Rauch kann das Kühlsystem defekt sein und der Motor wird nicht mehr ausreichend gekühlt oder die Ölleitungen sind nicht dicht. In beiden Fällen können kostspielige Motorschäden verursacht werden. Bei schwarzem Rauch wird der Kraftstoff mit zu wenig Luft verbrannt. Eine mögliche Ursache ist ein verstopfter Luftfilter oder eine defekte Motorsteuerung. Um größere Schäden zu vermeiden, fahren Sie nicht mehr weiter und machen Sie sich einen Termin mit Ihrer ad AUTO DIENST

Autoreparatur Wien

-Werkstatt aus.



AMBROS

AUTOREPARATUR Wien

- dieses Team kümmert sich um Sie!

Das

Automobile Service

in

Floridsdorf

- rufen Sie noch heute an oder besuchen Sie uns in unserer Werkstatt in 1210 Wien, Stryeckgasse 12 -

Autowerkstätten Service

mit Karakter



© AMA KFZ-Reparatur GmbH | 1210 Wien | Stryeckgasse 12 | office@kfz-autowerkstatt.at